Symphonieorchester Vorarlberg
 
Ausgezeichnet

Ein Solist und ein Musiker des Symphonieorchesters Vorarlberg haben innerhalb weniger Tage eine Auszeichnung erhalten. Kian Soltani, der aus Bregenz stammende Cellist und Solist der nächsten Abokonzerte, hat den hochkarätigen Young Artist Award bekommen. Andreas Ticozzi, Bratschist aus Lochau, seit 1992 Mitglied des SOV, konnte eine Ehrengabe für Kunst des Landes Vorarlberg entgegennehmen.

Der 1992 geborene Kian Soltani erhielt den Credit Suisse Young Artist Award 2018 des Lucerne Festivals. Der Cellist wurde bereits mehrfach international ausgezeichnet und gilt als „rising star“.
Der mit 75.000 Schweizer Franken dotierte Young Artist Award ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für aufstrebende Musikerpersönlichkeiten. Der alle zwei Jahre verliehene Preis beinhaltet zudem einen Konzertauftritt mit den Wiener Philharmonikern beim Lucerne Festival.

Andreas Ticozzi, geboren 1963 in Deutschland, hat Violine an der Würzburger Musikhochschule studiert und sein Studium an der Viola in Hannover fortgesetzt. Er lebt seit den 1990er Jahren in Vorarlberg und ist seit dieser Zeit Mitglied des Symphonieorchesters. Als Gründer des ensemble plus widmet sich der Bratschist auch intensiv der zeitgenössischen Musik. Die mit 5000 Euro dotierte Ehrengabe des Landes Vorarlberg zeichnet eine außerordentliche, meist über Jahrzehnte dauernde künstlerische Beschäftigung aus.

zurück zur aktuellen Orchesterpost



Fenster schließen
Karte direkt bei v-ticket bestellen
Im untenstehenden Bereich bestellen Sie direkt bei v-ticket eine Konzertkarte!